lebenslauf

LEBENSLAUF

03.05.1959

Geboren in Graz

4 / 1983

Promotion zum Doktor der Gesamten Heilkunde

1985 - 1987

Wissenschaftlicher Assistent am Institut für Toxikologie und Chemotherapie am Deutschen Krebsforschungszentrum Heidelberg (Stipendien des Deutschen Akademischen Austauschdienstes und des Deutschen Krebsforschungszentrums)

1988

Auszeichnung mit dem Johann-Georg Zimmermann-Preis für Krebsforschung in Hannover für die Arbeit „In vitro Untersuchung eines Östradiol-gekoppelten Nitrosoharnstoffes am Mammakarzinom von Maus, Ratte und Mensch - Interspezies-Vergleich“

1989

Wissenschaftlicher Assistent an der Gynäkologisch-onkologischen Abteilung der Universität von Miami (Stipendium der Universität von Miami und der Austrian-American Educational Fulbright Commission)

1987 - 1993

Fachausbildung an der Universitätsklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe in Graz

1992 - 1996

Gewähltes Mitglied der Klinikkonferenz

10 / 1993

Dekret zum Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

1994-2017

Medizinisch-wissenschaftlicher Leiter der Schule für den Medizinisch-Technischen Fachdienst des Landes Steiermark

1994

Prüforgan für Phase III Arzneimitteluntersuchungen entsprechend den EU-Richtlinien

5 / 1995

Habilitation. Thema der Habilitationsschrift:
„Korrelation von Zellzyklus-Veränderungen mit der Chemosensitivität bei menschlichen Ovarialkarzinomzellen nach Exposition gegenüber Zytostatika in vitro“

Seit 1996

Gesamtklinischer Oberarzt an der Universitätsklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe in Graz

1996

Auszeichnung mit dem Förderpreis der Österreichischen Krebshilfe Steiermark für die Arbeit „Sensitivität von vier humanen Ovarialkarzinom-Zellinien gegenüber der Strahlentherapie in vitro“

1997-1999

Sprecher des Wissenschaftsausschusses der Arbeitsgemeinschaft für Gynäkologische Onkologische Onkologie

Seit 1999

Leiter der Chemotherapie-Ambulanz an der Univ. Frauenklinik Graz

1999

Aufbau der genetischen Beratungsstelle für familiären Brust- und Eierstockkrebs an der Frauenklinik Graz

Seit  2000

Gerichtlich beeideter und zertifizierter Sachverständiger für das Fachgebiet Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Seit 2003

Modul- und Prüfungskoordinator für den Lehrbereich Gynäkologie und Geburtshilfe im Diplomstudium der Humanmedizin an der Medizinischen Universität Graz

Seit 2004

Vorstandsmitglied der Arbeitsgemeinschaft für Gynäkologische Onkologie (AGO)

2004 - 2008

Medizinisch-wissenschaftlicher Leiter der Hebammenakademie des Landes Steiermark am Landeskrankenhaus-Universitätsklinikum Graz

2005 - 2010

Vertreter der Arbeitsgemeinschaft für Gynäkologische Onkologie (AGO) in der Gynecologic Cancer Intergroup (GCIG)

Seit 2007

Als Ärztlicher Sachverständiger Mitglied der Patienten-Entschädigungskommission des Landes Steiermark

2008 - 2010

Mitglied des erweiterten Staging-Komittees der Federation Internationale de Gynecologie et d´Obstetrique (FIGO)

2009 - 2011

Präsident der Arbeitsgemeinschaft für Gynäkologische Onkologie

Seit 2009

Leiter des Klinikschwerpunktes „Konservative gynäkologische Onkologie“ der Universitätsklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Graz

2010

Auszeichnung mit dem Preis „AGO-Studienzentrum des Jahres 2009“ als „Principal Investigator“

Seit 2010

Mitglied der S3-Leitlinienkommission maligner Ovarialtumoren

Seit 2011

Ehrenamtliches Vorstandsmitglied der Frauen- und Brustkrebshilfe Österreich

Seit 2013

Stellvertreter des Vorstandes der Universitätsklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Graz

Seit 2014 Mitglied der S3-Leitlinienkommission Endometriumkarzinom
Seit 2017 Medizinisch wissenschaftlicher Leiter der Schule für medizinische Fachassistenzberufe
Seit 2018 Mitglied der S2k-Leitlinienkommission Uterussarkom

 

 

Klinische Forschungs-gebiete

Seit 1996 Principal Investigator von zahllosen Phase Ib, II, III und IV-Therapie-Studien in der Gynäkologischen Onkologie

Mitglied des Editorial Boards

World Journal of Obstetrics and Gynecology
Journal of Solid Tumors
Journal of Andrology and Gynecology
Wiener Medizinische Wochenschrift
International Journal of Clinical Pharmacology and Therapeutics
Jatros Hämatologie und Onkologie
Jatros Medizin für die Frau
Gyn Aktiv

Familie

verheiratet, 2 Kinder

 

 




 

ORDINATION

Privat- und Wahlarztordination
Kaiser Franz Josef - Kai 48
(Nähe Schlossbergbahn)
8010 Graz

Ordinationszeiten:
Montag und Mittwoch
16.00-18.00 Uhr
 nach telefonischer Voranmeldung

ACHTUNG - URLAUB:

03.08 - 18.08. 2019

KONTAKT

Terminvereinbarungen
Montag-Freitag von
8.00-10.00 Uhr

0664 / 36 28 600
petru@petru-gynaekologie.at

So finden Sie zu uns: google maps

NEWS

Neuerscheinung im Januar 2019:

Interview: Schwanger und krebskrank. Univ.-Prof. Dr. Edgar Petru erklärt, wie man trotz Erkrankung ein gesundes Kind zur Welt bringen kann. https://www.facebook.com/AGOAustria/videos/144863952838178/

 

Verleihung von der Österreichischen

Zertifizierungskommission ÖZK:

Fachgutachter für Brustgesundheitszentren in Österreich

Fachgutachter für Zentren für Gynäkologische Tumore in Österreich

Wien, 26.Juni 2017